Montag, 9. Juni 2014

Aufräumen äußerlich um innerlichen Einklang zu finden

Guten Tag liebe Leserin und lieber Leser,

Ich nutze eine kleine Pause dazu kurz zu berichten was ich in diesen Minuten außer ein Post zu verfassen noch mache ich bin gerade dabei mein Zimmer mal wieder gründlich von Grund auf aufzuräumen,das Oberflächige ist schon geschafft es folgt gleich der Feinschliff das bedeutet die Schreibtischschubladen und der Kleiderschrank sowie unter dem Bett werden auch noch aufgeräumt. Morgen folgt dann nach zwei Arztterminen das Staubwischen und Saugen.Das tut gut und bringt einen in innerlichen Einklang mit sich selbst.Eine weitere große Baustelle beschäftigt gerade meine Mutter sehr intensiv die in unseren Breitengraden ungewöhnlich hohen Temperaturen von gefühlt 34 Grad und mehr machen ihr sehr stark zu schaffen, das Problem es gibt zwar Gewitter Warnungen, aber morgen sollen es bei uns laut Hr Online Wettervorhersage 38 Grad heiß werden ich fürchte das meine Mutter wenn Sie es erfährt nicht begeistert sein wird, in diesem Sinne hoffen wir das die Gewitter eine große Abkühlung bringen und es nur noch so 25-30 Grad werden. So nun noch ein wenig aufräumen und dann schön Faulenzen auf dem Bett.


Kommentare:

  1. Das mit dem Einklang ist so eine Sache. Oft klappt es nicht so wie man es will, aber ein Versuch ist es wert. Wünsche einen schönen Tag.

    AntwortenLöschen
  2. Aufräumen ist immer gut.Die Hitze ist wirklich blöd und nur zu ertragen,wenn man am Pool liegt und aufs Meer schaut oder darin badet.Zum Arbeiten definitiv zu heiß.
    Viel Spaß beim Faulenzen.

    AntwortenLöschen