Samstag, 21. Februar 2015

Wegweisende Entscheidungen und den Zweifelen vor der Ungewissen Zukunft

Guten Abend liebe Leserin und lieber Leser,

Zu Beginn möchte ich mich Entschuldigen das ich über 4 Wochen kein Post verfasst habe es ging alles so drunter und drüber in dieser Zeit, aber dazu im nächsten Satz mehr. Kurz nach meinem letzten Post fing der ganze Spaß an, ich bekam innerhalb kürzester Zeit zwei Einladungen zu Bewerbungsgesprächen in Köln , wie ich finde eine der schönsten Stadt Deutschlands, nun ging es also zweimal nach Köln. Es waren sehr schöne Tage und beide Gespräche waren mehr oder weniger Erfolgreich. Sechs Tage nach dem letzten Köln Besuch bekam ich den ersten Befristeten Arbeitsvertrag meines Lebens nun war ich doch ein klein wenig stolz, hatte ich es doch geschafft mir mein Traum in Köln zu leben zu Erfüllen. Wie immer im Leben kamen nach der Freude Zweifel auf und nach langem hin un her fasste ich mir, nach einem wunderbar motivierenden Gespräch mit meiner Mutter den Entschluss den Vertrag heute zu Unterzeichnen, es ist ein gutes Gefühl diesen Schritt gewagt zu haben trotz der Unsicherheit vor dem was kommt, aber ich sage mir Gott ist bei mir und wird mich stützend begleiten auf diesem Weg. Nun heißt es eine Unterkunft in Köln finden und viele Formalitäten klären, irgendwie ist es ein komisches Gefühl zu wissen das es im Sommer nach 23,5 Jahren im engsten Kreis lebend heißt Auf Wiedersehen zu sagen und das Elternhaus zu verlassen. Nun werde ich mich Bett fertig machen und dann geht es auch schon schlafen. Mit diesen teils wirren Sätzen sage ich Tschüss und wünsche ein schönen Sonntag und einen erfolgreichen Start in die neue Woche. 

Kommentare:

  1. Lieber Sebastian
    Die Zeit ist da..
    Nun verlässt du im Sommer deine Familie, deine Freunde, das schöne ist, du kannst immer wieder Heimkehren! So ist es auch bei Gott, du bist nicht alleine. Heute mit Telefon, Internet wirst du das packen! Du hast genug Zeit für die vor Bereitungen. Der Herr sei mit dir! Herzlichst liebe Grüsse von Bea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bea Mama,

    Vielen lieben Dank für diesen tollen Kommentar.Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag und ein guten Start in die neue Woche.

    AntwortenLöschen
  3. Du wirst es schaffen. Nur Mut. Mama, Lennart und ich werden immer Dir hilfreich zur Seite stehen-solange Du es willst.

    AntwortenLöschen
  4. Lieber Seb.
    du schaffst das,wir alle helfen Dir.Dank Internet und Telefon können wir Kontakt haben,wann immer wir wollen,werden Skype aktivieren,dann siehst du uns sogar.Köln liegt nicht am anderen der Welt,wir können uns besuchen.Ich bin sehr stolz auf dich,das du diesen Schritt wagst,Hut ab!!!!!!!! Mit Gott an deiner Seite wird es schon klappen,er hat den Plan für dein Leben.
    Liebe Grüße Mama Pippi

    AntwortenLöschen